Referenten 2017

Referenten des Solopreneur Days 2017 in Kassel

Die ersten Referenten für Kassel stehen fest. Weitere werden kommen.


„Anna“

Anna Terschüren – die Rechnerin

Wie viel Geld brauche ich eigentlich? …

Anna und Eddy sind die Gründer von LazyInvestors. Das Solopreneur-Paar erzählt, wie sie innerhalb von 48 Stunden ihr Geschäftskonzept testeten und anschließend erfolgreich launchten. Ausgerechnet das Thema unbeliebte Altersvorsorge verwandelten sie in ein trendiges Lifestyle Thema.

www.LazyInvestors.de

„Eddy“

Eddy Eckardt – der smarte Investor

… und wie teste ich, ob meine Idee gut ist?

Mit null Euro Startkapital bauten Anna & Eddy nach der Lean-Star-up-Methode innerhalb kurzer Zeit ein erfolgreiches Online-Business auf. Erleben Sie die Beiden und fragen Sie sich mit ihnen: Wie viel Geld brauche ich eigentlich für ein maximal erfülltes Leben?

www.LazyInvestors.de

Ehrenfried Conta Gromberg

Ehrenfried Conta Gromberg – der Denker

think smart!

Was ist eigentlich smartes Denken? Gibt es einen Code von Gedanken, der einen erfolgreicher macht? Was unterscheidet das Vorgehen eines Solopreneurs von dem anderer Unternehmer? In 25 Jahren gründete er zusammen mit seiner Frau vier GmbHs, ist ein bekennender Solopreneur und Home-Office-Fan und Initiator und Veranstalter des Solopreneur Days.

www.smartbusinessconcepts.de

„Friederike

Friederike von dem Bussche – die Patin

Ist es smart, herzlos zu sein?

Als smarte Solopreneure fokussieren wir uns auf automatisierte Workflows, Unabhängigkeit und Reichweiten im Netz. Aber ist Masse statt Klasse, Anonymität und Geld für Ads wirklich das Mittel der Wahl, um unser Solo-Business erfolgreich nach vorne zu bringen? Die Patin des Pixelsyndikats investiert viel Energie, ehrenwerte Verbindungen zu knüpfen. Sie wird stetig durch Empfehlungen mit neuen Aufträgen belohnt. Smart sein, heißt wie eine Patin zu denken.

pixelsyndikat.de

Thorsten Kucklick

Thorsten Kucklick – der Tüftler

Ist es smart, zu standardisieren?

Seit dem ersten Solopreneur Day dabei, dokumentiert Thorsten Kuklick, wie weit er mit seinem Productized Service „Ultrapress“ bis heute gekommen ist. Ist es gelungen, smart zu standardisieren? Ansonsten beschäftigt er sich mit dem Thema Boostrapping und zeigt wie digital funktioniert, wenn man sein Home Office in Oldenburg hat, viele seiner Kontakte aber in anderen Städten.

www.autaak.de

„Gil

Gil Lang – der amazon Profi

Ist es smart, amazon zu nutzen?

Gil Lang ist den Weg vom Angestellten zum Solopreneur über amazon gegangen. Nebenbei gründet er zusammen mit Thomas Albiez die heute größte deutsche Internet-Community von amazon FBAs – Private Label Journey. Er ist damit genau der richtige Mann, der sagen kann, ob amazon smart ist. Aber wir haben ihn auch gebeten, einmal zu sagen, was er selbst smart gemacht hat und was er heute anders machen würde, wenn er noch einmal starten würde.

privatelabeljourney.de

Brigitte Conta Gromberg

Brigitte Conta Gromberg – die Organisatorin

Ist es smart, nicht auf den Solopreneur Day zu kommen?

Diplom Ingenieurin mit fester, fast unkündbarer Anstellung in der Umweltbehörde Hamburg zu sein, reichte ihr nicht aus. Sie wechselte die Seiten und baute mit ihrem Mann zusammen alle contagrombergischen Unternehmen als Geschäftsführerin auf. Sie ist Mitinitiatorin und Veranstalterin der Solopreneur Days und für die Organisation zuständig.

smartbusinessconcepts.de

Das Programm ist in Bewegung, Änderungen daher vorberhalten.